An meinen Wohlthäter, an seinem Geburtstage

Gesegnet sei der Tag den Deinen,
In welchem Du geworden bist!
O! laß mich Freudenthränen weinen
Am Tage, der Dir heilig ist.

Wenn Deine Kinder Dich umschlingen,
Und stolz, von Dir gezeugt zu sein,
Dir heute frohe Lieder singen;
Wie stimmt mein Herz mit ihnen ein!

Wenn Dich die beste Gattin küsset,
Die liebt, wie keine lieben kann,
Und jede Stunde Dir versüsset;
Wie herzlich nehm´ ich Theil daran!

Wenn Dich so manche Edle preisen,
Dich einen deutschen Biedermann,
Dich einen wahren Christen heißen;
Wie jauchzet meine Seele dann!

Wenn Dich ein Heer von Armen segnet;
Wenn Dankgefühl, geweckt durch Dich,
Aus manchen Waisen Auge regnet;
Wie hebet da mein Busen sich!

Hoch hebt er sich, von Dank durchglühet:
Mir floß so manche Wohlthat zu
Von Deiner Hand: für mich bemühet,
Mein Freund, und Vater warest Du.

O! möchte Gott im bessern Leben,
Du ewig, ewig theurer Mann,
Dir millionenfach wieder geben,
Was Du so gern´ an mir gethan!


Letzte Änderung der Seite: 06. 03. 2021 - 00:03

Vielen Dank für Dein Feedback

Vielen Dank für Dein Feedback, wir werden dieses nutzen um uns weiterzuentwickeln.