Nannette an Babette

(Dieses, und das nachfolgende Gedicht wurdenauf Ersuchen in das Stammbuch meiner vortrefflichen Freundinn geschrieben.)

Freundinn, daß Du reizend bist,
Daß in jedem Deiner Züge
Tausendfache Schönheit liege,
Daß dein Blick ein Himmel ist;

Dies und was dazu gehört,
Mögen Dir die Herrchen sagen,
Und dabei den Stolz beklagen,
Denn kein Lied, kein Seufzer stört.

Daß Dein tönnendes Klavier
Jedem Ohr und Seele rühre,
Ihn, wohin es wolle, führe,
Dieses sagen Kenner Dir.

Daß kein andres Mädchen ihr
Auf der lieben Gotteserde
So, wie Du, gefallen werde;
Dieses sagt Dein Nannchen Dir.


Letzte Änderung der Seite: 06. 03. 2021 - 00:03

Vielen Dank für Dein Feedback

Vielen Dank für Dein Feedback, wir werden dieses nutzen um uns weiterzuentwickeln.