Eisenmenger, der Zweity

von Saul Ascher (1767-1822)

I.

(Fortsetzung)

Bis hierher lässt der Verfasser sein Drama fortspielen. Und die Leser? – O es giebt deren viele, die eine solche Farce mit vollkommener Genügsamkeit verlassen! Aber es giebt auch deren, welche es bemerken müssen, wie fein der Verfasser von seinem System, den Uebergang zu verschiedenen Seiten derjenigen Gegenstände, die dieses System beleuchten soll, zu finden versteht, und diese muß ein anhaltendes Nachdenken belehren, daß die Wissenschaft: das Judenthum und seine Anhängerzu hassen, seit Eisenmenger, zu einer außerordentlichen Vollkommenheit gediehen ist.

Wenn aber bekannt ist, welches große Licht die neueste kritische Philosophie, in dem ganzen Reiche des menschlichen Denkens und Handelns, veranlaßt; daß beinahe kein Fach der Erkenntniß ist, wo man nicht in den Vorstellungsvermögen ein Prinzip dazu aufsucht, um über die Recht- oder Unrechtmäßigkeit der verschiedenen Behauptungen entscheiden zu können, dem wird es keinesweges auffallen, wenn man ein Prinzip aufzusuchen nicht vergißt, nach welchem man eine sogenannte Kritik des Judenhasses entwerfen kann, eben so gut wie eine – Kritik aller Offenbarung.

Wenn ich also mit dem Verfasser des Beitrags zur Berichtigung etc. eine neue Epoche des Judenhasses beginne, so wird man mir erlauben, den Urheber dieses neuen Phänomens menschlichen Tiefsinns mit dem Namen – Eisenmenger den Zweiten, zu beehren.

Der Pabst, oder einer seiner frommen Verehrer giebt einem Findlinge, auf welchen ihn das Ohngefähr führt, den namen eines Heiligen. Ich verleihe meinem Verfasser, auf den mich das Ohngefähr führt, Schild und Wappen in dem Namen eines Mannes, der ihm in seiner Wissenschaft den Weg gebahnt. Er verdient ihm da er nicht allein das rühmlich ergänzt, was sein Vorgänger darin l+ckenhaft ließ, sondern sich einen ganz neuen Weg bahnt, um ihre Prinzipien vollständig darzustellen.

Wir haben also dem Leser zu zeigen: welchen Fortschritt die Wissenschaft des Judenhasses gemacht, und von welchem Gehalt Eisenmenger des Zweiten Prolegumena, zu einer Kritik desselben sind.


Letzte Änderung der Seite: 06. 03. 2021 - 00:03