Leopold Scholz

* 00.00.1748 in Schwerin
† 16.02.1826 in Wien

Die genaue Herkunft von Leopold Scholz ist nicht bekannt. So soll er entweder 1748 oder 1756 in Schwerin geboren worden sein.

Im Jahre 1778 begann Scholz den Beruf des Schauspielers zu ergreifen. Zwischen 1782 und 1785 hatte er ein Engagement in Linz. Er war für die Rollen des Chevaliers, Stutzers und französischen Bediensteten tätig. Hier lernte er auch seine Frau Josepha Haller kennen, die er noch in Linz heiratete.

Es folgten ab 1785 ein gemeinsames Engagement des Ehepaares in Nationaltheater Innsbruck, wo er auch die ersten komischen Rollen in der Oper besetzte und 5 Jahre später erfolgte der Wechsel nach Graz, wo sie unter der Leitung von Roman Waizhofer spielte. Mit ihm zusammen gingen sie im Jahre 1792 auch nach Regensburg.

Das Paar trennte sich bereits im Jahre 1792 wieder. Aus dieser Ehe stammten die Söhne Wenzel und Gottfried Leopold. Die Tochter Karoline Scholz heiratete den Schauspieler und Regisseur Carl Mercy. Nach der Trennung blieben die Kinder bei der Mutter, die einige Jahre ihre Schauspielkarriere an den Nagel hing.

Seit dem Jahre 1801 gehörte Leopold Scholz dem Ensemble des Theaters an der Wien an. Er war auch als Regisseur tätig.

Der Schauspieler und Theaterdirektor Leopold Scholz starb am 16.02.1826 in Wien.


Letzte Änderung der Seite: 06. 03. 2021 - 00:03

Vielen Dank für Dein Feedback

Vielen Dank für Dein Feedback, wir werden dieses nutzen um uns weiterzuentwickeln.