Johann Caspar Nückel

* 03.02.1754 in Schallenberg-Oberkirchen
† 18.08.1814 in Köln

Johann Caspar Nückel wurde am 03.02.1754 in Oberkirchen, am Rande des Rothaargebirges, geboren. Der Ort gehörte zum Kurfürstentum Köln und lag in der Nähe von Arnsberg.

Nach dem Besuch des Gymnasiums in Wedinghausen in Arnsberg studierte er in Köln Jura. Er beendete sein juristisches Studium mit dem Abschluss eines Doktors der Rechte und blieb als Gelehrter an der Universität weiterhin tätig.

Im Jahre 1788 erwarb Nückel die Bürgerrechte der Stadt Köln und war von 1788 bis 1794 auch Kölner Ratsherr. Seine Amtszeit endete mit der Besetzung der Stadt durch die französischen Revolutionstruppen.

Johann Caspar Nückel war später auch als Fiskalrichter in der Stadt tätig.

Im Jahre 1792 wurde ihm der spätere Arzt und Ratsherr Johann Benedikt Nückel geboren.

Der ehemalige Ratsherr und Fiskalrichter Johann Caspar Nückel starb am 18.08.1814 in seiner Wahlheimat Köln.


Letzte Änderung der Seite: 19. 07. 2021 - 23:07