Podiumsdiskussion zur Erinnerungskultur

Anlässlich des 200. Jahrestages des Todes Herzog Friedrich Wilhelms am 16.06.2015 lädt das Braunschweiger Landesmuseum zu einer Podiumsdiskussion zum Thema »Erinnerungskultur« am 16.07.2015 um 19:00 Uhr ein.

Am 16.07.2015 um 19:00 Uhr lädt das Braunschweiger Landesmuseum zwischen 19:00 und 20:00 Uhr zu einer spannenden Podiumsdiskussion zum Thema »Erinnerungskultur« ein.

An diesen Abend diskutieren dem Kulturredakteur der »Braunschweiger Zeitung« Martin Jasper die Dompredigerin Cornelia Götz, dem Historiker und Kulturwissenschaftler Dr. Joachim Baur und Dr. h.c. Gerd Biegel.

Immer wieder sind es Jahrestage bedeutender historischer Ereignisse, die als Ausgangspunkt  eine lebendige Erinnerungskultur ermöglichen. Erst im vergangenen Monat jährte sich die Schlacht von Waterloo zum 200. Mal. Der Krieg in Belgien, der 1815 Napoléons  militärisches Ende bedeutete, setzt dieses Jahr nicht nur in unserem Nachbarland, sondern auch in Braunschweig und in ganz Niedersachsen eine Reihe von Ereignissen in Gang: Denkmäler werden wieder eingeweiht, Sonderausstellungen präsentiert, Gedenkgottesdienste gefeiert, Romane und wissenschaftliche Publikationen veröffentlicht. Doch welchen Sinn hat Erinnerungskultur eigentlich? Welchen gesellschaftlichen Nutzen bietet eine solche Form der Erinnerung, für die gleichzeitig große Summen an öffentlichen Geldern bereitgestellt werden müssen?

Die Ausstellung »Wann ist ein Held ein Held? Der Schwarze Herzog 1815/2015« thematisiert Person und Mythos des Herzogs Friedrich-Wilhelm von Braunschweig-Oels (1771-1815) , welcher - unterstützt vom Herzoglich Braunschweigischen Feldkorps - in den Befreiungskriegen gegen Napoleon zu Felde zog und am 16.06.1815 bei Quadre Bras den Tod auf dem Schlachtfeld fand.

Prof. Dr. h.c. Gerd Biegel ist Lehrbeauftrager am nstitut für Braunschweigische Regionalgeschichte der TU Braunschweig. 

Veranstaltungsinformation:
»Erinnerungskultur« - Podiumsdiskussion mit Dompredigerin Cornelia Götz, Dr. Joachim Baur und Dr. h.c. Gerd Biegel
Dienstag, den 16.07.2015 | 17:30 - 18:30 Uhr
Braunschweigisches Landesmuseum
Burgplatz 1 | 38100 Braunschweig

: +49 531 1215-0
: +49 531 1215-2607

: info.blm(at)3landesmuseen(dot)de
www.landesmuseum-bs.de

Eintritt:    6,00 € Erwachsene/ermäßigt |4,00 € Erwachsene ermäßigt | 2,00 € Kinder (6-16 Jahre)

 

Routenplaner zur Veranstaltung:


Letzte Änderung der Seite: 09. 07. 2022 - 12:07

Vielen Dank für Dein Feedback

Vielen Dank für Dein Feedback, wir werden dieses nutzen um uns weiterzuentwickeln.