Johann Wilhelm Reche

* 03.11.1764 in Lennep
† 09.01.1835 in Lülsdorf

Das Licht der Welt erblickte Johann Wilhelm Reche am 03.11.1764 in der bergischen Gemeinde Lennep. Nach seiner Priesterweihe wurde er im Jahre 1786 zum Pfarrer der neu gegründeten lutherischen Gemeinde zu Hückelswagen berufen.

Die Aufgaben eines Pfarrers übernahm er in Hückelswagen für die nächsten 10 Jahre, ehe er 1796 nach Mülheim/Rhein - heute ein Stadtteil von Köln - wechselte. Die Stelle in Mülheim hatte er bis zum Jahre 1830 inne, ehe er sich nach Lülsdorf, zwischen Köln und Bonn gelegen, auf sein Altenteil begab. Er gehörte dem Kölner Konsistorium an.

Im Jahre 1800 gab der überzeugte Kantianer ein Gesangbuch für das Großherzogtum Berg heraus. Neben zahlreichen von ihm überarbeiteten Liedern enthielt es 64 eigene Dichtungen. Der poetische Anspruch an sein Werk gilt allgemein als gering, trotzdem konnten sich einige Gesänge auch in modernen Liedersammlungen behaupten. Zu diesem Liedern gehören zum Beispiel »Zaget nicht, wenn Dunkelheiten auf des Lebens Pfade ruhn« oder »Herrlich ist´s in Deinem Reiche, König der erlösten Schaar«. Das von ihm herausgegebene Gesangbuch sorgte auf Grund seines modernen Ansatzes über Jahre für heftige Diskussionen.

Insgesamt bemühte er sich einen Rationalismus in die evangelisch-lutherische Kirche einzubinden. Die neue Beförderung des Glaubens nach den Befreiungskriegen, durch romantische Züge geprägt, stand er ablehnend gegenüber.

Im Jahre 1830 gab er seine Anstellung als Pfarrer in Köln auf und begab sich nach Lülsdorf, das in der Nähe von Oberkassel bei Bonn lag, um seinen Ruhestand zu genießen.

Pfarrer Johann Wilhelm Reche verstarb am 09.01.1835 in seiner Wahlheimat Lülsdorf.

Werke:

  • Marc[us] Aurel[ius] Antonin's Unterhaltungen mit sich selbst. Aus d. Griech. mit Anm. u. Versuchen zur Darstellung stoischer Philosopheme, 1797
  • Beiträge zur Verbreitung richtiger Grundsätze der Sittlichkeit in Abhandlungen und Erzählungen, Düsseldorf 1801
  • Erinnerungen an wichtige Wahrheiten und Lebensregeln in einer Auswahl christlicher Religionsvorträge, Duisburg. 1805
  • Evergesia oder Staat und Kirche in Bezug auf die Armenpflege, Essen 1821
  • Volksweisheit. Eine Reihe von christlichen Religionsvorträgen oder vollständigen Predigtauszügen über sinnreiche Denksprüche und volksthümliche Redensarten., Essen 1829-1831
  • Belehrungen aus der biblischen Geschichte Josephs, Reichsverwesers von Aegypten, in einer Reihe öffentlicher Religionsvorträge. [Hg. von C.J.J. Besserer], Aachen: 1834

Herausgeber:

  • Christliches Gesangbuch für die evangelischen Gemeinden im Großherzogthum Berg. [Hg], Mülheim/Ruhr 1800
  • Philalethia. Eine Zeitschrift für Lehrer und nachdenkende Freunde der Religion., Duisburg, Essen 1810f.

Letzte Änderung der Seite: 30. 09. 2017 - 10:09