EPOCHE NAPOLEON


von der Bastille bis Waterloo

Erik Magnus de Staël-Holstein

* 25.10.1749 in Loddby/Schweden
† 09.05.1802 in Paris

Erik Magnus de Staël-Holstein (1749-1802) war ein schwedischer Diplomat am französischen Hof und Ehemann der Schriftstellerin Anne Germain de Staël-Holstein.
Erik Magnus de Staël-Holstein (1749-1802)

Geboren wurde Erik Magnus Staël-Holstein am 25.10.1749 im schwedischen Loodby. Sein Vater war der königlich schwedische Rittmeister Matthias Gustav de Staël-Holstein (1702-1757), der am 03.01.1738 Elisabeth Ulfsparre af Broxvik (1718-1773) geheiratet hatte. Erik Magnus hatte noch zwei ältere Brüder Friedrich Gustav (1746-1822) und Georg Borgislaus (1740-1814).

Staël-Holstein trat in den schwedischen diplomatischen Dienst ein und wurde Gesandter am Hof zu Versailles.

In Paris lernte er Anne Louise Germain Necker, die Tochter des französischen Finanzministers Jacques Necker kennen und später ging er die Ehe mit ihr ein.

Aus dieser Ehe gingen 5 Kinder hervor, wobei das letzte Kind Louis Auguste de Staël-Holstein bereits unehelich geboren wurde. Seine Gattin, die als Schriftstellerin berühmt wurde, war kein Kind von Traurigkeit und hatte bereits während ihrer 14jährigen Ehe zahlreiche Affairen. Das Paar trente sich im Jahre 1800 offiziell.

Am 24.01.1788 wurde Staël-Holstein al schwedischer Baron nobiliert.

Erik Magnus de Staël-Holstein starb am 09.05.1802 in Paris.

Letzte Änderung der Seite: 24. 09. 2017 - 00:09