EPOCHE NAPOLEON


von der Bastille bis Waterloo

Jakob Salentin von Zuccalmaglio

* 24.04.1775 in Düsseldorf
† 02.01.1838 in Barmen-Gemarke

Am 24.04.1775 erblickte Jakob Salentin von Zuccalmaglio als Sohn des bergischen Jägeroffiziers Johann Heinrich Zuccalmaglio das Licht der Welt. Im Jahre 1782 siedelte die Familie Zucclamaglio nach Mülheim an den Rhein, wohin sein Vater versetzt wurde.

Jakob Salentin von Zuccalmaglio studierte Rechtswissenschaften und war zuerst Advokat und Notar am Gericht des Amtes Miselohe im Herzogtum Berg. Ab 1814 war Zuccalmaglio Notar in Schleebusch und von 1808 bis 1818 auch Bürgermeister von Schleebusch. In den Jahren 1810 und 1811 führte er auch die Amtsgeschäfte des Maire von Opladen. Im Jahre 1812 gründete der Musikförderer die Musikalische Akademie in Burschei

Seit dem 23.05.1801 war Jakob Salentin von Zuccalmaglio mit Clara Deycks aus Burg an der Wupper verheiratet. Das Paar zog im Jahre 1803 nach Schleebusch, wo es einen Bauernhof erwarb. Schleebusch gehört heute zur Stadt Leverkusen.Salentin von Zuccalmaglio war Vater von sechs Kindern, unter anderem von August Wilhelm von Zuccalmaglio und von Vinzenz Jakob von Zuccalmaglio.

Jakob Salentin von Zuccalmaglio starb am 02.01.1838 in Barmen Gemarke, heute ein Stadtteil von Wuppertal.

Letzte Änderung der Seite: 06. 08. 2017 - 02:08