EPOCHE NAPOLEON


von der Bastille bis Waterloo

Peter Friedrich Georg von Oldenburg

* 09.05.1784 in Oldenburg
† 15.12.1812 in Twer/Russland

Friedrich Georg Peter von Oldenburg (1784-1812) war Prinz von Oldenburg und diente ab 1810 in russischen Diensten. Im Jahre 1812 war er Gouverneur von Nowgorod, Twer und Jaroslaw. Seine Ehefrau war die Schwester des russischen Zaren Katharina Pawlowna.
Friedrich Georg Peter von Oldenburg (1784-1812)

Peter Friedrich Georg von Oldenburg wurde am 09.05.1784 in Oldenburg geboren. Sein Vater war Herzog Peter Friedrich Ludwig von Oldenburg und seine Mutter Herzogin Friederike Elisabeth Amalie Auguste von Württemberg (1765-1785).

Peter Friedrich Georg von Oldenburg nach dem frühen Tode der Mutter zusammen mit seinem um ein Jahr älteren Bruder August durch Christian Kruse, der später durch seinen historischen Altas bekannt wurde, erzogen. Zwischen 1803 und 1805 hielten sich die jungen Männer an der Leipziger Universität auf. Im Frühjahr 1805 kehrten sie nach Oldenburg zurück um dann eine Studienreise nach England und Schottland zu unternehmen.

Im Frühjahr 1808 zog Prinz Peter an den russischen Hof um dort eine passende Stelle zu finden. Zar Alexander I. ernannte ihn zum Gouverneur von Nowgorod, Twer und Jaroslaw berufen. Zugleich wurde er in die Direktion der gesamten Wasser- und Landkommunikation berufen. In der Ausübung seiner Geschäfte war der Prinz erfolgreich und voller Hingabe tätig.

Am 30.04.1809 ging er die Ehe mit der Großfürstin Katharina Pawlowna ein. Katharina Pawlowna war die Schwester des russischen Zaren Alexander I.

Zwei kleine Gedichtsammlungen, die jedoch nicht im Buchhandel erschienen, zeigten die empfindliche Seite des Prinzen. Zeichnungen seiner Frau illustrierten das Bändchen.

Mit Ausbruch des russisch-französischen Krieges im Jahre 1812 widmete sich Prinz Peter von Oldenburg vermehrt dem Ausbau der Hospitäler. Im Dezember 1812 erkrankte er und starb nach wenigen Tagen am 27.12.1812 in Twer.

Seine Gattin Katharina Pawlowna vermählte sich in zweiter Ehe mit König Wilhelm I. von Württemberg. Sie brachte die Kinder Friedrich Paul Alexander (1810-1829) und Constantin Friedrich Peter in die Ehe mit ein.

Werke:

  • Poetische Versuche, 1810

Letzte Änderung der Seite: 25. 09. 2017 - 00:09