EPOCHE NAPOLEON


von der Bastille bis Waterloo

Johann Georg Christian Kestner

* 28.08.1741 in Döhren bei Hannover
† 24.05.1800 in Lüneburg

Johann Georg Christian Kestner wurde am 28.08.1741 in Hannover geboren.

In den Jahren 1767 bis 1773 war Kestner als hannoverscher Legationssekretär am Wetzlarer Reichskammergericht tätig. In jenen Jahren lernte er seine spätere Frau Charlotte Buff, die Tochter des Amtsmanns am Deutschordenshof, kennen. Er verlobte sich mit ihr.

Im Jahre 1772 war der junge Johann Wolfgang von Goethe als Assessor am Reichskammergericht in Wetzlar tätig. Er wurde sowohl mit Charlotte Buff als auch Johann Georg Christian Kestner bekannt. Er verliebte sich in die charmante und anmutige Charlotte, die jedoch schon seinem Freund Kestner versprochen war. Zusammen mit dem Suizid eines jungen Kollegen am Reichskammergericht mit Kestners Pistole boten dem Dichter den Stoff für seinen berühmten Briefroman »Die Leiden des jungen Werther«, der im Jahre 1774 erschien. Die Charlotte Buff im Roman wies Charakterzüge der tatsächlichen Vorlage auf, ebenso war in Lottes Gatten Albert der junge Jurist Kestner wiedererkennbar.

Er heiratete im Jahre 1773 seine Charlotte und ging noch im gleichen Jahr mit seiner Gattin nach Hannover, wo er die Stelle eines Vizearchivars antrat. Er wurde auch königlich-großbritannisch-hannoverscher Hofrat.

Das Paar hatte insgesamt 12 Kinder, wobei Goethe die Patenschaft für den ältesten Sohn Georg (1774-1867) übernahm. Der Jurist und Diplomant sowie ausgewiesene Kunstsammler August Kestner (1777-1853) wer ein weiterer ihrer insgesamt acht Söhne. Die umfangreiche Kunstsammlung der beiden Söhne bildete später den Grundstock des Kestner-Museums der Stadt Hannover.

Zunächst wohnte die Familie in der Aegidienstraße und dann in der Großen Wallstraße, wo seine Frau Charlotte bis weit nach seinem Tode den Haushalt führte.

Johann Georg Kestner verstarb während einer Dienstreise in Lüneburg am 24.05.1800. Er wurde in Lüneburg beigesetzt, sein Grab ist jedoch nicht erhalten.

Letzte Änderung der Seite: 12. 09. 2017 - 22:09