Sperling und Kater

 

Litauische Fabel

Der Sperling auf die Tenne flog,
Ein Körnlein aufzukratzen,
Der Kater seinen Rücken bog,
Flugs hatt' er'n in den Tatzen.

Er wollt' ihn fressen, da begann
Der in des Todes Maschen:
Zu essen pflegt kein edler Mann,
Eh er den Mund gewaschen.

Der Kater wollt' ein edler sein,
Den Sperling legt' er nieder,
Und wischete den Mund sich fein;
Der Spatz hob sein Gefieder,

Und rief ihm zu: wisch erst den Mund,
Wann du verzehrt den Braten!
Der Kater tut seit dieser Stund',
Was ihm der Spatz geraten.


Letzte Änderung der Seite: 06. 03. 2021 - 00:03

Vielen Dank für Dein Feedback

Vielen Dank für Dein Feedback, wir werden dieses nutzen um uns weiterzuentwickeln.