Jahresrückblick der Herzogin Anna Amalia Bibliothek

Ein Rückblick der Herzogin Anna Amalia Bibliothek Weimar auf das abgelaufene Jahr 2006

Logo der »Klassik Stiftung Weimar« (KSW)

Logo der »Klassik Stiftung Weimar« (KSW)

Der Rückblick auf das Jahr 2006 fällt für die Herzogin Anna Amalia Bibliothek (HAAB) in Weimar durchweg positiv aus: 60.000 Personen haben im Laufe der vergangenen 12 Monate das neue Studienzentrum der Herzogin Anna Amalia Bibliothek besucht, um dort zu arbeiten oder Bücher auszuleihen. Die Zahl der Bibliotheksbenutzer ist im Vergleich zu 2005 um rund ein Drittel gestiegen. Verglichen mit den Jahren vor dem Brand sind die Benutzerzahlen mehr als dreimal so hoch. Ausschlaggebend für die positive Entwicklung sind die besucherfreundlichen Arbeitsbedingungen im neuen Gebäude und die erweiterten Öffnungszeiten (abends bis 21:00 Uhr). Neben den Bibliotheksbenutzern haben 50.000 Touristen das Haus besucht und an mehr als 500 Führungen teilgenommen.

Der Bestand an frei zugänglicher, systematisch geordneter Literatur ist auf über 100.000 Titel angestiegen. Im Jahr 2006 wurden 18.357 Bücher neu in den Bestand aufgenommen. Diese Zahl liegt weit über dem langjährigen Durchschnitt. Zu den Erwerbungen gehören sowohl aktuelle wissenschaftliche Bücher und Zeitschriften zur Literatur- und Kulturgeschichte als auch 5.155 ältere Bücher, die als Ersatzexemplare für die Verluste durch den Bibliotheksbrand im Jahre 2004 angeschafft wurden.


Letzte Änderung der Seite: 09. 07. 2022 - 12:07

Vielen Dank für Dein Feedback

Vielen Dank für Dein Feedback, wir werden dieses nutzen um uns weiterzuentwickeln.