Hölderlin-Geburtstagsveranstaltungen entfallen

Die Veranstaltungen rund um den 250. Geburtstages von Friedrich Hölderlin fallen auf Grund der Maßnahmen gegen den Covid-19-Virus aus.

Das Grab des Dichters Friedrich Hölderlin auf dem Tübinger Stadtfriedhof im April 2009 von Till Kopper (Lizenz: CC-BY-SA 3.0)

Hölderlin Grab auf dem Tübinger Stadtfriedhof

Für den 19.03.2020 war die Niederlegung eines Kranzes auf dem Grabe des Dichters Friedrich Hölderlin vorgesehen. Bei der Veranstaltung sollte Bürgermeisterin Dr. Daniela Harsch wollte in einer kurzen Ansprache an den großen Tübinger Dichter erinnern und gleichzeitig ein Blumengebinde niederlegen. Im Anschluss sollte Charlotte Schön von der Hochschule für Musik Stuttgart, eine Auswahl aus Hölderlins Gedichten rezitieren.

Betroffen von der Veranstaltungsabsage ist auch die Lesung und Buchpremiere von »zum Bleiben, wie zum Wandern – Hölderlin, theurer Freund. 20 Gedichte und ein verzweifeltes Lied« mit Gedichten von José F.A. Oliver und Mikael Vogel betroffen.

Ebenfalls werden die Ausstellungseröffnungen des Tübinger Künstlerbundes »[… ; indessen wandelt harmlos droben das Gestirn.] – Hölderlin suchen« sowie die vom 20.03. bis 18.04.2020 geplante Ausstellung in der Kulturhalle sowie der Gallerie Künstlerbund abgesagt.

Die Veranstaltung fällt auf Grund der aktuellen Maßnahmen im Kampf gegen den Virus Covid-19 aus, die derzeit Veransataltungen mit emher als 100 Menschen verbietet.


Letzte Änderung der Seite: 20. 06. 2022 - 19:06

Vielen Dank für Dein Feedback

Vielen Dank für Dein Feedback, wir werden dieses nutzen um uns weiterzuentwickeln.