»Ein Mann von seltener Herzensgüte« - Der Maler Gerhard von Kügelgen

Am 27.03.2020 erinnert Lutz Reike an den 1820 ermordeten Maler Gerhard von Kügelgen im Kügelgen Haus - Museum der Dresdener Romantik.

Gerhard von Kügelgen (1772-1820) war ein Dresdener Maler der Romantik.

Gerhard von Kügelgen (1772-1820)

»Ein Mann von seltener Herzensgüte« – so beschreibt der Sohn Wilhelm von Kügelgen in seinen »Jugenderinnerungen eines alten Mannes« den geliebten Vater. Die Niederschrift Wilhelms steht in engem Zusammenhang mit einem einschneidenden Familienereignis: Es ist am 27.03. genau 200 Jahre her, dass Gerhard von Kügelgen (1772-1820) einem Raubmord zum Opfer fiel.

Dies ist für Lutz Reike der Anlass für für das Kügelgenhaus - Dresdner Museum der Romantik, wie im Jahre 1819 für seinen Sohn Wilhelm, auf die bewegte Lebensgeschichte des Malers zurückzublicken.

Veranstaltungsinformation

»Aus dem Leben des Malers Gerhard von Kügelgen« - Vortrag von Lutz Reike
Freitag, den 27.03.2020 | 18:00 Uhr
Kügelgenhaus – Museum der Dresdner Romantik
Hauptstraße 13 | 01097 Dresden

: +49 351 804 47 60
: +49 351 804 47 60

: michaela.hausding(at)museen-dresden(dot)de
: http://www.stadtmuseum-dresden.de/kuegelgenhaus-staendige-a

: 5,00 € | 3,00 € ermäßigt

Routenplaner zur Veranstaltung:

Google Maps

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig.
Erst wenn Sie hier auf "Aktivieren" klicken, erlauben Sie uns Daten von Dritt-Anbieter-Servern (Google) zu laden.

Aktivieren


Letzte Änderung der Seite: 20. 06. 2022 - 19:06

Vielen Dank für Dein Feedback

Vielen Dank für Dein Feedback, wir werden dieses nutzen um uns weiterzuentwickeln.