Wiedereröffnung der Dauerausstellung im Deutschen Historischen Museum

Am 01.07.2020 wird die Dauerausstellung »Deutsche Geschichte vom Mittelalter bis zum Mauerfall« des Deutschen Historischen Museums (DHM) in Berlin wieder für Besucher geöffnet. Der Eintritt zur Dauerausstellung ist kostenlos.

Ab Mittwoch, den 01.07.2020 eröffnet das Deutsche Historische Museum seine Dauerausstellung »Deutsche Geschichte vom Mittelalter bis zum Mauerfall« im Zeughaus nach fast viermonatiger Schließung wieder. Besucherinnen und Besucher erhalten ab diesem Tag dauerhaft freien Eintritt in die Dauerausstellung. Das gab die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien Monika Grütters zur Wiedereröffnung bekannt. Auch das Zeughauskino des Museums nimmt nach seiner Corona-bedingten Schließung den Betrieb wieder auf.

Die Initiative zum freien Eintritt geht zurück auf das Engagement der Staatsministerin und einen entsprechenden Beschluss des Haushaltsausschusses des Bundestags. Prof. Monika Grütters, Staatsministerin für Kultur und Medien: »Die Wiedereröffnung der Dauerausstellung des Deutschen Historischen Museums (DHM) nach der mehrmonatigen Corona-Zwangspause ist ein weiterer und besonders wichtiger Schritt hin zur Normalität im kulturellen Leben unseres Landes. Und noch eines freut mich heute sehr: Wir können für die Dauerausstellung des Deutschen Historischen Museums von nun an den freien Eintritt gewähren. Er wird hoffentlich noch vorhandene Barrieren abbauen und den Besuch in diesem bedeutenden Geschichtsmuseum für die Besucherinnen und Besucher noch attraktiver machen. Das DHM ist ein zentraler Ort, um das Bewusstsein für historisch-politische Zusammenhänge zu stärken. Hier wird deutsche Geschichte von den Ursprüngen bis zur Gegenwart erlebbar – eingebettet in ihren europäischen und internationalen Kontext. So regt gerade die Dauerausstellung des DHM zur Diskussion und zur engagierten Auseinandersetzung mit unserer Vergangenheit an.«

Prof. Dr. Raphael Gross, Präsident des Deutschen Historischen Museums: »Wir sind sehr dankbar für den Einsatz der Staatsministerin und den Beschluss des Bundestags. Insbesondere in einer Zeit, in der Geschichte zur Orientierung in der Gegenwart eine zunehmende Bedeutung gewinnt, ist es uns ein wichtiges Anliegen, die Hürden für einen Besuch unseres Hauses möglichst gering zu halten. Das Deutsche Historische Museum wird damit in Zukunft noch stärker seinem Auftrag gerecht, Teilhabe gesamtgesellschaftlich zu ermöglichen und ein zentraler Ort historisch-politischer Bildung zu sein.«

egleitet wird die Wiedereröffnung ab dem 15. Juli von Corona-konformen Führungen durch die Dauerausstellung für Kinder, Jugendliche, Familien und Erwachsene. Im Rahmen des Sommer-Spezials können Kleingruppen von sechs bis acht Personen, exklusiv begleitet von einem Bildungsreferenten oder einer -referentin des DHM, die Dauerausstellung anhand von Themen und Epochen neu und wiederentdecken. Die Führungsangebote reichen von »Ritter, Burgen und Turnieren« über »Was führt zum Krieg, wie macht man Frieden?« bis hin zu »Herstory. Frauengeschichte im Deutschen Historischen Museum«. 

Die Dauerausstellung im Zeughaus ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Die Wechselausstellung »Hannah Arendt und das 20. Jahrhundert«, die noch bis zum 18.10.2020 im Pei-Bau gezeigt wird, ist Sonntag bis Mittwoch von 10 bis 18 Uhr und Donnerstag bis Samstag von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Tickets können online gebucht werden. Freitags und samstags ab 17 Uhr sind Tickets für die Wechselausstellung ausschließlich vor Ort erhältlich.

Veranstaltungsinformation:

Dauerausstellung: »Deutsche Geschichte vom Mittelalter bis zum Mauerfall«
01.07.2020 - 31.12.2021
Deutsches Historisches Museum
Unter den Linden 2 | 10117 Berlin

: +49 30 20304-750

: fuehrung(at)dhm(dot)de
: https://www.dhm.de

:  Eintritt frei

Routenplaner zur Veranstaltung

Google Maps

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig.
Erst wenn Sie hier auf "Aktivieren" klicken, erlauben Sie uns Daten von Dritt-Anbieter-Servern (Google) zu laden.

Aktivieren


Letzte Änderung der Seite: 07. 03. 2021 - 13:03