Vortrag »Die Großherzogliche Bibliothek unter Paul von Bojanowski« am 15.09.2010

»Die Großherzogliche Bibliothek unter Paul von Bojanowski« - Die Gesellschaft Anna Amalia Bibliothek e.V., die Freundesgesellschaft des Goethe- und Schiller-Archivs Weimar e.V. und die Klassik Stiftung Weimar laden zu Roland Bärwinkels Vortrag der Reihe »Agenten des Nachruhms« ein.

Am Mittwoch, 15. September 2010, 19:00 Uhr hält Roland Bärwinkel im Studienzentrum der Herzogin Anna Amalia Bibliothek im Rahmen der Vortragsreihe »Agenten des Nachruhms« einen Vortrag über »Die Großherzogliche Bibliothek unter Paul von Bojanowski«

Im Mittelpunkt steht der Journalist und Schriftsteller Paul von Bojanowski (1834 bis 1915), Bibliotheksleiter ab 1893. Durch seine Veröffentlichungen zur Geschichte der Großherzoglichen Bibliothek und seine Beteiligung an großen Ausstellungen wirkte er mit am Mythos Weimars als »schöngeistige Hauptstadt« Deutschlands. Seine Interessen waren vielfältig und reichten von kulturpolitischen Fragestellungen des Großherzogtums Sachsen-Weimar-Eisenach bis hin zu journalistischen Auseinandersetzungen mit dem Deutsch-Französischen Krieg 1870/71. Er verfasste die Erlasse des Großherzogs Carl Alexander und arbeitete in zahlreichen literarischen und staatlichen Gremien führend mit.

Roland Bärwinkel studierte germanistische Sprach- und Literaturwissenschaft und ist als Referatsleiter für Informationsdienste in der HAAB tätig. Er ist Autor zahlreicher Aufsätze zur Literatur- und Bibliotheksgeschichte.

Weimars Ruf, ein geistiges und kulturelles Zentrum zu sein, haben die Dichter, Philosophen, Künstler, Architekten und Musiker von Öffnet internen Link im aktuellen FensterChristian Martin Wieland, Öffnet internen Link im aktuellen FensterJohann Wolfgang von Goethe, Öffnet internen Link im aktuellen FensterJohann Gottfried Herder und Öffnet internen Link im aktuellen FensterSchiller bis zu Franz Liszt und Walter Gropius begründet. Doch es bedurfte der Publizisten, der Mäzene, Bibliothekare und Archivare, die die Kunde von Werk, Wirken und Leben dieser Idole förderten und verbreiteten. Erst sie legten den Grundstein für den kulturpolitischen Mythos Weimar. Solche Persönlich-keiten und ihren jeweiligen Beitrag zur Wirkungsgeschichte Weimars zu beleuchten, ist Ziel der Vortragsreihe »Agenten des Nachruhms«, die die Freundeskreise des Archivs und der Bibliothek 2010 und 2011 veranstalten.

Veranstaltungsinformation:
»Die Großherzogliche Bibliothek unter Paul von Bojanowski« Vortrag von Roland Bärwinkel in der Vortragsreihe »Agenten des Nachruhms«
Mittwoch, 15.09.2010 | 19:00 Uhr
Studienzentrum der Herzogin Anna Amalia Bibliothek | Bücherkubus
Platz der Demokratie 4 | 99423 Weimar
Der Eintritt ist frei


Letzte Änderung der Seite: 26. 02. 2023 - 22:02