EPOCHE NAPOLEON


von der Bastille bis Waterloo

Dr. Jörg Schweigard

Dr. Jörg Schweigard
Dr. Jörg Schweigard

Dr. Jörg Schweigart (Jahrgang 1969) ist Historiker und Wissenschaftsjournalist und lebt in Stuttgart.

Von 1990 bis 1996 studierte er an der Universität Stuttgart Geschichte und Germanistik und schloss mit dem Staatsexamen und dem Magister Artium ab. 1997 erhielt er den Wilhelm-Zimmermann-Preis und wurde Stipendiat der FAZIT-Stiftung. 2000 promovierte Schweigard am Historischen Institut der Universität Stuttgart mit einer Studie zur politischen Haltung der Professoren und Studenten an den katholischen Universitäten Mainz, Heidelberg und Würzburg in den Jahren 1789-1803.

Schweigart publizierte mehrere Bücher und Fachaufsätze zur Französischen Revolution in Deutschland, zuletzt eine Monografie über den Mainzer Jakobiner Felix Anton Blau. Des Weiteren veröffentlichte er zahlreiche Artikel auch zum Vormärz, zur Weimarer Republik sowie zu Aspekten der südwestdeutschen und irischen Geschichte - unter anderem in der ZEIT und weiteren renommierten Zeitungen und Magazinen.

Publikationen:

  • Aufklärung und Revolutionsbegeisterung. Die Politisierung der Studenten und Professoren am Vorabend der Mainzer Republik. In: Landtag Rheinland-Pfalz (Hg.): Parlamentarismus in der Französischen Republik und dem Empire. 2. Symposium zur Parlamentsgeschichte im Gebiet des heutigen Rheinland-Pfalz. Mainz 2011 (erscheint Ende 2011).
  • Die Roaring Twenties in Stuttgart. Politik, Gesellschaft, Kunst und Kultur in Stuttgart 1919-1933. Karlsruhe 2011 (erscheint im November 2011).
  • »Die papistische Religion muss nach der französischen Verfassung , wo sie hinkommt, zugrunde gehen.« Die politische und religiöse Haltung der beiden Aufklärungstheologen Felix Anton Blau und Thaddaeus Anton Dereser. In: Zeitschrift für Internationale Freimaurer-Forschung, 12. Jg., Heft 24, 2010, S.9-35.)
  • Hinter diesen Mauern. Württembergs Hohenasperg: Ein neues Museum erzählt die Geschichte der deutschen Bastille. In DIE ZEIT, 28. Juli 2010, S. 82.
  • Vom revolutionären Kampf für Freiheit zum Tod fürs Vaterland. Die studentische Rezeption des Romans „Dya-Na-Sore“ während der Französischen Revolution. In: Zeitschrift für Internationale Freimaurer-Forschung, 11. Jg., Heft 22, 2009, S.9-28.)
  • Reise in die Freiheit. Georg Forster umsegelte die Welt – und versuchte, den Deutschen die Demokratie beizubringen. In: DIE ZEIT, 7. Februar 2008, S.82.
  • Felix Anton Blau. Frühdemokrat, Theologe, Menschenfreund. Obernburg/Main 2007.
  • Die Moral der Vernunft. Mutig gegen den Absolutismus der Kirche und für die Französische Revolution. Das Leben des Befreiungstheologen und Mainzer Republikaners Felix Anton Blau. In: DIE ZEIT, 12. Juli 2007, S.82.
  • Das Jahr Napoleon. (Über das Epochenjahr 1806, Napoleon und Deutschland). In: DIE ZEIT Geschichte, Nr. 2, 2006, S.28-29.
  • Schwäbische Jakobiner. (Über Frühdemokraten in Württemberg) In: Schönes Schwaben 2/2006, S.30-34.
  • Fürsten auf erhabnen Thronen sind nicht glücklicher als wir“. Über die politische Haltung deutscher Studentenorden während der französischen Revolution. In: Zeitschrift für Internationale Freimaurer-Forschung, 8. Jg., Heft 16, 2006, S.9-31.
  • Auffklärung und Revolutionsbegeisterung. Die katholischen Universitäten in Mainz, Heidelberg und Würzburg im Zeitalter der Französischen Revolution (1789-1792/93-1803). („Schriftenreihe der Internationalen Forschungsstelle ´Demokratische Bewegungen in Mitteleuropa 1770-1850
  • Politische Turnvereine in Deutschland 1817-1849. In: Politische Vereine, Gesellschaften und Parteien in Zentraleuropa 1815-1848/49. Hg. v. Helmut Reinalter. Frankfurt/Main u.a. 2005, S.51-77.
  • (Zus. m. Axel Kuhn:) Freiheit oder Tod! Die deutsche Studentenbewegung zur Zeit der Französischen Revolution. (Stuttgarter Historische Forschungen, Bd.2) Köln, Weimar, Wien 2005.
  • Die Liebe zur Freiheit ruft uns an den Rhein. Aufklärung, Reform und Revolution in Mainz. Gernsbach 2005.
  • Georg Kerner. In: bwWoche. Landespolitische Wochenzeitung, Nr. 22, 13. Juni 2005, S.20.
  • Die Gedanken sind frei. (Über die Studenten im Südwesten während der Französischen Revolution.) in: bwWoche. Landespolitische Wochenzeitung, Nr. 6, 21. Februar 2005, S.32.
  • Der Höllenberg. (Über die Geschichte des Demokratenkerkers Hohenasperg bei Ludwigsburg.) In: DIE ZEIT, 14. Oktober 2004, S.82).
  • Turnen und Politisieren. Die Turnerbewegung aus Schwaben im Vormärz und in der Revolution von 1848/49. Ganzseitiger Beitrag in: Staatsanzeiger. Landespolitische Wochenzeitung, Nr. 41, 18. Oktober 2004, S.24.
  • Tribun des kleinen Mannes. (Über Matthias Erzberger.) Ganzseitiger Beitrag in: Staatsanzeiger. Landespolitische Wochenzeitung, Nr. 37, 20. September 2004, S.24.
  • »Männerstolz vor Königsthronen«: Einflüsse der Jenaer Studienzeit (1790/91) auf Novalis‘ Weltanschauung. In: Mitteilungen der Internationalen Novalis-Gesellschaft. Hg. von der Forschungsstätte für Frühromantik. Heft 3, Wiederstedt 2003, S.14-37.
  • Für Meinungsfreiheit und Menschenrechte. Die Auseinandersetzung um die naturrechtlichen Schriften des Heidelberger Juristen Karl Ignaz Wedekind. In: Festschrift zum 60. Geburtstag von Helmut Reinalter. Hg. v. Michael Fischer et al. Frankfurt/Main 2003, S.181-206.
  • Grün und frei. (Über die Freiheitsbewegung der irischen Katholiken und Protestanten während der Französischen Revolution.) Ganzseitiger Beitrag in: DIE ZEIT (Rubrik ZEITLÄUFTE, 23. Juli 2003, S.70). Der Beitrag wurde unverändert nochmals veröffentlicht in: Irland Journal Jg. XIV, Heft 4, 2003, S.97-101.
  • »Eine freie, gerechte und heitere Luft einhauchen.« Die politischen Aktivitäten des Anglo-Iren Johannes Joseph O’Keeffe an deutschen Universitäten (1789-1794). In: Irland Journal, Jg. XIV, Heft 5, 2003, S.40-43.
  • Ein Leben für die Republik. (Über den ersten deutschen Parlamentspräsidenten Andreas Joseph Hofmann.) In: DIE ZEIT, 23. Mai 2002, S.86).
  • Sansculotten auf deutschem Grund und Boden“. Politische Symbolik deutscher Studenten zur Zeit der Französischen Revolution (1789-1800). In: Aufklärung – Vormärz – Revolution. Jahrbuch der „Internationalen Forschungsstelle Demokratische Bewegungen in Mitteleuropa von 1770-1850“ an der Universität Innsbruck, Bd.21 (2001), S.27-49.
  • Vom Album amicorum zum Poesiealbum. Geschichte der Stammbücher vom 16. bis zum 20. Jahrhundert. In: DAMALS. Das aktuelle Magazin für Geschichte und Kultur. 10/2001, S.68-72.
  • Freiheit oder Tod! (Zur Resonanz der Französischen Revolution an deutschen Universitäten.) In: DIE ZEIT, 12. Juli 2001, S. 82.

Letzte Änderung der Seite: 27. 07. 2017 - 02:07