Startseite

Bewerte diese Seite

Deine Stimme zählt!

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1040 Bewertungen
77 %
1
5
3.85
 

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Mauvillon, Jakob Eléazar de

Jakob Eléazar de Mauvillon (1743-1794) war ein deutscher Historiker, Schriftsteller, Staatsrechtler und Vertreter des Physiokratismus. Er gehörte zu den deutschen Aufklärern und war Anhänger der Französischen Revolution.

...mehr
aktualisiert am: 16.12.2013

Müller von Nitterdorf, Adam

Adam Müller von Nitterdorf (1779-1829) war Philosoph und Staatstheoretiker. Er war auch Diplomat und gehörte den Wiener Kreis der Romantiker an.

...mehr
aktualisiert am: 15.12.2013

Lebrun, Pierre-Antoine

Pierre-Antone Lebrun (1785-1873) war ein französischer Schriftsteller, der für Napoléon I. zwei Gedichte verfasste, und schließlich mit einer staatlichen Pension bedacht wurde. Seit dem Jahre 1828 gehörte er der Academie Française an.

...mehr
aktualisiert am: 19.11.2013

Negrelli, Guiseppina

Guiseppina Negrelli (1790-1842) kämpfte im Jahre 1809 an dr Seite der Tiroler Schützen gegen die vorrückenden französischen Truppen mit der Waffe in der Hand.

...mehr
aktualisiert am: 08.09.2013

Preußen, Luise von

Luise von Preußen (1776-1810), die im Jahre 1793 den späteren preußischen König Friedrich Wilhelm III. heiratete, wurde in Preußen zu einem Mythos, die sich mit Napoléon I. in Tilsit traf und durch ihren frühen Tod im Alter von 34 Jahren zu einem Mythos wurde. Dieser Mythos hielt bis ins späte 20. Jahrhundert an.

...mehr
aktualisiert am: 07.12.2013

Über diese Seite

Janinet, Jean-Francois: Sturm der Garde auf die Bastille am 14.07.1789
Janinet, Jean-Francois: Sturm auf die Bastille zu Paris am 14.07.1789

Zwischen 1789 und 1815 befand sich die europäische Welt in einer Zeit voller Umwälzungen und Veränderungen. Diese Zäsur wird oft in den Lebensläufen der Zeitgenossen Napoleons oder Goethes deutlich.

Auf den Seiten von EPOCHE NAPOLEON möchte Ihnen unser Team einen kleinen Einblick in diesen interessanten und spannenden historische Zeitabschnitt vermitteln.

Sie finden aufregende Biographien und Hinweise auf historische Quellen aber auch literarische Texte und Kunstwerke, die Ihnen einen Einblick in die gewaltigen Umbrüche jener Jahre vermitteln sollen.