Klangskulptur am Beethoven-Haus Bonn

»Harmonic Time Travel« des Stadtklangkünstlers Bill Fontana - Ein Projekt von bonnhoeren der Beethovenstiftung Bonn

Mit dem amerikanischen Künstler Bill Fontana hat die Beethovenstiftung für Kunst und Kultur der Bundesstadt Bonn einen der bekanntesten und weltweit erfolgreichsten Klangkünstler zum stadtklangkünstler bonn 2019 berufen. Im Zentrum seiner neuen künstlerischen Arbeit in Bonn steht eine klangliche Zeitreise in die Geschichte und Gegenwart des Beethoven-Hauses, dem diesjährigen Kooperationspartner von bonn hoeren.

Fontanas Klangskulptur vor dem Beethoven-Haus in der Bonngasse, die am 21. Juni 2019 um 16:00 Uhr eröffnet wird, trägt den Titel »Harmonic Time Travel« und basiert auf speziellen Klangaufnahmen im und vor dem Geburtshaus Ludwig van Beethovens.

Die Klangskulptur »Harmonic Time Travel« wird eine Art akustischer Dunst, ein Traum sein. Sie wird den Raum nicht voll ausfüllen, die Fußgängerzone nicht beherrschen, sondern eine schwebende Klangwolke mit dem Charakter eines Geistes sein. Die Entwicklung einer Klangskulptur für die Straße, in der Beethoven aufwuchs, veranlasste mich, über das akustische Gedächtnis nachzudenken. Ein von Beethoven gespieltes Klavier, das zum Hörgerät für seine eigene frühe Klaviermusik und die gegenwärtige Bonner Soundscape wird, erinnert an eine Zeitreise.  (Bill Fontana, 2019)

Für die Klangskulptur »Harmonic Time Travel« wurden im Beethoven-Haus spezielle Tonaufnahmen mit Vibrationssensoren gemacht, die an den Saiten eines historischen und einst von Beethoven selbst gespielten Flügels angebracht waren, während der Pianist Dmitri Gladkov auf einem danebenstehenden Flügel frühe Klaviermusik des Komponisten spielte. Die resonierenden Harmonien in den stillen, aber von der Musik Beethovens in Schwingung versetzten Saiten bilden die klangliche Basis der Klangskulptur. Das historische Klavier wird zum Hörinstrument, dessen Klänge nun wiederum durch Tonaufnahmen der gegenwärtigen Bonner Klanglandschaft vor und hinter dem Beethoven-Haus ergänzt werden, die ebenfalls auf dem selben Klavier aufgenommen wurden. Diese zweite klangliche Ebene fungiert als Brücke zwischen den verschiedenen Klavierpassagen und erweitert die historische Zeitreise mit Klängen aus der Gegenwart. Über in der Bonngasse installierte kleine Speziallautsprecher werden die im Studio aufwendig zusammengestellten Aufnahmen als eine Acht-Kanal-Komposition wiedergegeben. Diese Komposition ist in einer Weise arrangiert, dass die Besucher einen ortsspezifischen Klangraum durchwandern und sich dabei auf eine traumartige harmonische Zeitreise begeben. Bill Fontana Der amerikanische Künstler ist einer der Pioniere der Klangkunst und zählt zu den bekanntesten und erfolgreichsten Klangkünstlern weltweit. Seit den späten 1960er Jahren verwendet Fontana Klang als skulpturales Medium, um mit unseren Wahrnehmungen von visuellen und architektonischen Räumen zu interagieren und sie zu verändern. Er hat Klangskulpturen und Radioprojekte für Museen und Rundfunkanstalten auf der ganzen Welt realisiert.

Bill Fontana wurde am 25.04.1947 in Cleveland geboren und lebt heute in San Franciso. Er ein ist amerikanischer Komponist und Medienkünstler,, der sich durch bahnbrechende Klangexperimente einen großen internationalen Namen gemacht hat. Seit den frühen 1970er Jahren nutzt der Klangkünstler den Klang als skulpturales Medium, um mit unseren Wahrnehmungen von visusellen und architektonischen Räumen zu interagieren und sie zu transformieren. Er schuf Klangobjekte und Raidoprojekte für Museen und Rundfunkanstalten auf der ganzen Welt.

Seine Werke wurden bereits in einer Vielzahl von Museeen ind er ganzen Wetl gezeigt. In den USA stellte er zum Beispiel schon im Whitney Museum of American Art sowie den San Francisco Museum of Modern Art aus. Ebenfalls stellt er in der Tate Modern und Tate Britain in London aus. In Europa präsentierten bereits das Museum Ludwig in Köln, das Post Museum In Frankfurt oder auch das Naturhistorische Museum der österreichischen Hauptstadt zu seinen Spielorten. Weitere Ausstellungen folgten in Italein und Australien. 

Für viele Rundfunkanstalten, darunter die BBC, den ORF oder den WDR schuf er große Radio-Klangprojekte geschaffen. Die International Renewable Energy Agency beauftragte Fontana für die Architekturbiennale 2018 in Venedig die Installation »Prinal sonic Visions« zu schaffen. Im gleichen Jahr entstand ein bedeutendes öffentliches Kunstprojekt »Sonic Dreamscapes« für die City of Miami Beach sowie die »New Wolrd Symphoniy« im Soundscape Park. Neue Projekte für das Kunsthaus Graz, Arter in Instambul sowie die Garage in Moskau und die Tate Modern in London stehen für die Zukunft an.

Veranstaltungsinformationen:

»Harmonic Time Travel« - Klanginstallation des stadtklangkünstlers bonn 2019 Bill Fontana
20.06.2019 - 12.12.2019 | 10;00 - 18:00 Uhr
Beethoven Haus Bonn
Bonngasse 20-24

Routenplaner zur Veranstaltung

Google Maps

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig.
Erst wenn Sie hier auf "Aktivieren" klicken, erlauben Sie uns Daten von Dritt-Anbieter-Servern (Google) zu laden.

Aktivieren


Letzte Änderung der Seite: 08. 11. 2020 - 14:11