EPOCHE NAPOLEON


von der Bastille bis Waterloo

August Neidhardt von Gneisenau an seine Gattin Karoline

vom 17.04.1813.

Altenberg, den 17. April 1813.

Noch kennen wir den Krieg nur aus der Ferne. Wir haben Gefangene gemacht, Kanonen erobert, Länder in Besitz genommen, ohne daß das Hauptquartier einen Schuß gehört hätte. Das Wetter ist vortrefflich. Einen solchen Frühling habe ich noch nicht erlebt.

Wenn Du zufriedner mit mir bist als ehedem, so lasse Dir sagen, daß meine Zufriedenheit sich wahrlich um ein Geringes erwerben läßt: um etwas Aufmerksamkeit auf meine billigsten Wünsche.

Kinder, Verwandte und Freunde grüße vielmal.

Gott befohlen.

Quelle:
Gneisenau, Neidhardt von: Briefe 1813

Letzte Änderung der Seite: 27. 03. 2017 - 22:03