EPOCHE NAPOLEON


von der Bastille bis Waterloo

Entpflichtung der Regierung und Bevölkerung des Herzogtums Berg

vom 20.03.1806.

Den 20. März 1806.

Wir Wilhelm von Gottes Gnaden, Herzog in Bayern.

Liebe Getreue!

War es einer der angenehmsten Tage Unseres Lebens, als Wir mit Euch durch Bande vereinigt wurden, die durch wechselseitige Pflichterfüllung, durch Liebe und Zutrauen immer fester werden sollten; so könnt ihr hiernach ermessen, was es Unserm Herzen kostet, sie durch gebieterische Umstände wieder aufgelöst zu sehen.

Wir entlassen Euch, in diesem Drange, der Pflichten, die Ihr gegen Uns hattet; bezeugen Euch aber zugleich und durch Euch den guten Bergern Unsern wärmsten Dank für die Uns bisher bewiesene Anhänglichkeit, die Euch und dieselbe bey Unserm Nachfolger im Besitze und in der Regierung des Landes nicht anders als wohl empfehlen kann; wünschen Euch, innigst gerührt, eine glückliche Zukunft, und versichern Euch allen zusammen, so wie jedem insbesondere, daß wo Wir immer sein werden, Euer Andenken Uns stets wert sein wird, und dass Wir bei diesem unvergänglichen Gefühle der Erkenntnlichkeit und Rückerinnerung Euch auch ferner gewogen bleiben.

Wilhelm.

 

Quelle:
Scotti:

Letzte Änderung der Seite: 27. 03. 2017 - 22:03