EPOCHE NAPOLEON


von der Bastille bis Waterloo

Nachrichtenansicht

Vortrag im Wallraf: »Hittorffs Punkt – Die Place de la Concorde und die Spaziergangswissenschaft«

Im Rahmenprogramm der Ausstellung »PARIS ERWACHT! HITTORFFS ERFINDUNG DER PLACE DE LA CONCORDE« spricht Volker Zander am 04.05.2017 über »Hittorffs Punkt – Die Place de la Concorde und die Spaziergangswissenschaft«.

Jakob Ignatz Hittorff (1792-1867) wurde in Köln geboren und galt als der bedeutendste Architekt in Paris der 1. Hälfte des 19. Jahrhunderts.

Jakob Ignatz Hittorff (1792-1867) wurde in Köln geboren und galt als der bedeutendste Architekt in Paris der 1. Hälfte des 19. Jahrhunderts.

 

Am Donnerstag, den 04.05.2017 betrachtet der Stadtplaner und Ausstellungskurator Volker Zander »Hittorffs Punkt – Die Place de la Concorde und die Spaziergangswissenschaft« im Rahmen des Rahmenprogrammes der Ausstellung »PARIS ERWACHT! HITTORFFS ERFINDUNG DES PLACE DE LA CONCORDE«.

Wie lässt sich eine von Unordnung bedrohte Ordnung als Stabilität darstellen? Dieser Frage musste sich der in Köln geborene Architekt Hittorff (1792-1867) stellen, als er in den frühen 1830er Jahren den Auftrag erhielt, die Place de la Concorde neu zu gestalten. Das Design des ehemals königlichen, jetzt öffentlichen Platzes, der ursprünglich vor den Toren von Paris lag, muss Geschichte (Guillotine), Gegenwart (bürgerliche Verfassung) und Zukunft (Industrialisierung/Beschleunigung) in einem Punkt mit einander verbinden.

Volker Zander, Stadtplaner und Kurator der Ausstellung „Paris erwacht!“, wird Hittorffs  Obelisken von Luxor spaziergangswissenschaftlich in den Blick nehmen.

Der Vortrag ist Teil des Rahmenprogrammes der Ausstellung »PARIS ERWACHT! HITTORFFS ERFINDUNG DER PLACE DE LA CONCORDE«, die vom 07.04. bis einschließlich 09.07.2017 zu sehen ist.

Veranstaltungsinformationen:
»Hittorffs Punkt – Die Place de la Concorde und die Spaziergangswissenschaft« - Vortrag von Volker Zander
Donnerstag, den 04.05.2017 | 19:00 Uhr 
Stiftersaal im WALLRAF-RICHARTZ-MUSEUM & FONDATION CORBOUD
Obenmarspforten (am Kölner Rathaus) | 50667 Köln

:  +49 221 221 - 211 19
: +49 221 221 - 226 29

: info(at)wallraf.museum
http://www.wallraf.museum

 Eintritt frei.

Routenplaner zur Veranstaltung:

    Letzte Änderung der Seite: 21. 09. 2017 - 01:09