EPOCHE NAPOLEON


von der Bastille bis Waterloo

Eulogius Schneider's ehemaligen Professors in Bonn etc. Schicksale in Frankreich.

von Christoph Friedrich Cotta

05.

Schneider, und die es mit ihm hielten, unterliessen nicht, den Haß beider Factionen täglich mehr anzufachen, so daß es mehr als einmal mit ihnen auf dem Punkte stand, daß ihre Leidenschaften zu handgreiflichen Aeußerungen kommen sollten. Weil man eigentlich nur ihn als den thätigsten Anführer in der Streitsache ansah; so scheute man sich sogar nicht, ihm bei der Nacht auf den Strassen aufzupassen, und nach dem Leben zu stellen. - Dietrich war auf seiner Seite eben so geschäftig, diesen Haß seiner Anhänger gegen Schneider und dessen Gehilfen immer mehr zu unterhalten, und alle Schuld der gegenwärtigen Uneinigkeiten unter den Bürgern ganz auch Schneider zu werfen.

Letzte Änderung der Seite: 30. 07. 2017 - 15:07