EPOCHE NAPOLEON


von der Bastille bis Waterloo

Drittes Kapitel

Ernst Moritz Arndt

Ernst Moritz Arndt war ein deutscher Schriftsteller dessen stärkste Waffe im Kampf gegen Napoléon das Wort war. Neben seinen Gedichten war er in den Jahren 1812-1815 ein enger Berater des ehemaligen preußischen Staatsministers von Stein. Als Professor der Universität Bonn wurde er er durch die Karlsbader Beschlüsse in seiner Lehrtätigkeit unterdrückt und im Jahre 1848 gehörte er dem Frankfurter Paulskirchenparlament als Abgeordneter an.

[Märchen]

[Politische Texte]

[Gedichte]

Letzte Änderung der Seite: 27. 03. 2017 - 22:03