EPOCHE NAPOLEON


von der Bastille bis Waterloo

Caroline Lamb

* 13.11.1785 in Dorset
† 26.01.1828 in London

Caroline Lamb (1785-1828) war eine englische Schriftstellerin, die im Jahre 1812 mit ihrer öffentlich zelebrierten Beziehung mit den Schriftsteller Lord Byron für einen Skandal sorgte.
Caroline Lamb (1785-1828)

Lady Caroline Ponsonby wurde am 13.11.1785 auf Canford House in Dorset als Tochter des 3. Earl of Bessborough (1758-1844) und seiner Gemahlin Henrietta Frances Spencer (1761-1821) geboren. Ihre Mutter war die Mätresse des Prinzen of Wales von Wales und des Politikers Granville Leveson-Gower, 1. Earl of Granvile.

Sie wuchs bei ihrer Tante, der Herzogin von Devonshire auf, die als eine der einflussreichsten Frauen ihrer Zeit galt. Caroline Ponsonby erwies sich trotz einer bescheidenen Schulbildung als sprachbegabt. Sie sprach fließend Französisch, Italienisch und Griechisch.

Sie heiratete im Juni 1805 den Politiker William Lamb, 2nd Viscount of Melbourne (1779-1848). Während dieser Ehe kam es zu zwei Fehlgeburten, im Jahre 1807 schenkte sie ihrem Sohn George August Frederick das Leben.

Im Jahre 1812 traf Lady Caroline Lamb mit dem Dichter Lord Byron zusammen. Beide begannen eine Affaire, die für einen gesellschaftlichen Skandal sorgte. Beide lebten ihr Verhältnis öffentlich aus.

Nach der Trennung von Byron blieb Lady Caroline von dem Dichter besessen. Sie streute ein Gerücht, dass dieser ein inzestuöses Verhältnis mit seiner Halbschwester Augusta Leigh habe. Lord Melbourne, beschämt und entehrt, entschied sich seine Frau zu verlassen, die Trennung wurde offiziell erst 1825 vollzogen.

Lady Melbourne veröffentlichte ihre Werke zu Lebzeiten anonym. Ihr bekanntestes Werk dürfte die als Gothic Novelle kategorisierte »Glenarvon« sein. Es war ein Gemälde der Gefahren der feinen Welt, in deren Hauptcharakter man ein treues Abbild des Dichters Lord Byron wiederfinden sollte. Weitere Romane waren »Graham Hamilton« und »Ada Reis«.

Als im Jahre 1824 die Leiche des Toten Lord Byron aus Griechenland nach Newstead Abbey überführt wurde, begegnete sie dieser und verfiel zeitweise in eine schwere Krankheit die auch eine Geistesstörung zur Folge hatte.

Caroline Lamb starb am 26.01.1828 in London.

Werke:

  • Glenarvon, 1816
  • George Hamilton, 1823
  • Ada Reis, 1823

Letzte Änderung der Seite: 19. 09. 2017 - 22:09