EPOCHE NAPOLEON


von der Bastille bis Waterloo

Friedrich Carl Leopold von Kleist

* 26.12.1731 in Potsdam
† 19.11.1799 in Kathen

Friedrich Carl Leopold von Kleist wurde am 26.12.1731 in Potsdam geboren. Er war der achte Sohn von Andreas Joachim von Kleist (1678-1738), der es bis zum Obersten in der preußischen Armee unter König Friedrich Wilhelm I. gebracht hatte. Die Mutter war Marie Elisabeth, geborene Hacke (1700-1758). Er war der achte Sohn von insgesamt 11 Söhnen und fünf Töchtern des Paares.

Am 04.06.1752 trat Kleist als Fähnrich im Infanterie Regiment Nr. 27 ein. Bereits am 03.10.1756 wurde er zum Leutnant befördert und am 06.08.1758 erfolgte die nächste Beförderung zum Premierleutnant.

Zu Beginn des Siebenjährigen Krieges war der junge Premierleutnant von Kleist als Adjutant des Regimentskommandeurs Franz Ulrich von Kleist (1688-1757) eingesetzt. Auch unter den nachfolgenden Kommandeuren des Infanterie Regiments Nr. 27, dem Generalmajor von Asseburg (1698-1780), der vom 20.01.1757 bis März 1759 das Kommando führte, und des Generalmajors von Lindstedt (1705-1764).

Der junge Kleist nahm während des Krieges an den Gefechten von Lowositz mit. Im Gefecht von Maxen wurde der junge Premierleutnant zusammen mit General Lindstedt von den Österreichern gefangen genommen. Im Dezember 1762 befand er sich noch in Gefangenschaft und nahm am 02.07.1764 im Range eines Hauptmannes seinen Abschied.

Er erwarb von den Erben der verstorbenen Hofrätin Pannwitz die Güter Kahren und Kippatz im Kreis Cottbus und bewirtschaftete diese bis zu seinem Tode

Als Kriegsgefangener heiratete er in Tirol Marie Irene Baronesse von und zu Wetzel. Die zweite Ehe ging er nach dem Tode seiner ersten Frau mit Sophia Wilhelmine von Sellentin ein.

Der spätere preußische Generalmajor Friedrich Anton Ulrich Karl Leopold von Kleist war sein erstgeborener Sohn. Auch Friedrich Carl Gottlob und Heinrich Ludwig von Kleist waren weitere Söhne des Gutsbesitzers. Hinzu kamen noch zwei Töchter.

Der ehemalige preußische Hauptmann Friedrich Carl Leopold von Kleist Starb am 19.11.1799 auf seinem Gut Kahren

Letzte Änderung der Seite: 15. 09. 2017 - 01:09